Zahnarztpraxis Dr. Andreas Zorn
/

 

 

3D-Röntgen, ein Quantensprung in der zahnmedizinischen Diagnostik

Mit der Digitale Volumentomographie (DVT), eine neue Technologie zahnärztlichen Röntgens, findetdie 3.Dimension endgültig Einzug in die zahnärztliche Bildgebung und ist auch direkt in der Praxis verfügbar. Durch die Besonderheit dieser Technologie werden zusätzliche Informationen erhältlich,die bisher anderen Bereichen und Indikationsstellungen vorbehalten waren und völlig neue Dimensionen eröffnen.



 

DVT, Landstuhl, Dr. Zorn Andreas

 

Was ist so revolutionär an der digitalen Volumentomographie?

 

Als W. C. Röntgen 1895das Durchleuchten von Körperteilen vorstellte, war das für die Medizin eine Revolution. Denn von nun an konnte der Arzt in den Körper seines Patienten hineinschauen, ohne ihn dafür aufschneiden zumüssen. Ein Meilenstein in der Diagnostik!
Allerdings hat das normale, 2-dimensionale Röntgen technikbedingte Einschränkungen: Überlagerungseffekte, Verzerrungen und vor allem die fehlende dritte Dimension. Dies führt zu Ungenauigkeiten undUnsicherheiten bei der Diagnostik, denn feine Details, räumliche Lagebeziehungen sowie die tatsächliche Größe von Strukturen lassen sich nicht bestimmen
.

 

Die dritte Dimension!

 

Dieses Problem wurde etwa 100 Jahre später durch die Erfindung der Computertomographie gelöst. ImCT konnten die Strukturen in ihrer räumlichen Beziehung zueinander dargestellt werden. Allerdings ist die Strahlenbelastung in diesen Geräten sehr hoch, die Bildqualität oft mäßig und Bilder sindwegen Strahlungsartefakten im Kieferbereich manchmal unbrauchbar. 


1  

 Qualitativ hochwertige Bilder!

 

Die digitale Volumentomographie (DVT), eine Modifikation des CT´s, liefert jetzteinen dreidimensionalen Datensatz vom Kiefer in bisher nicht gekannter Qualität mit scharfen und kontrastreichen Bildern mit hoher Aussagekraft für die  zahnmedizinischenDiagnostik:

  • Nur 20% der Strahlenbelastung eines vergleichbaren CT´s. Das entsprichtlediglich zwei Panoramaaufnahmen.

 

Welche Vorteile bietet  diese Technologie?Sicherheit!

 

Eine glasklare Diagnose ist dieVoraussetzung für die richtige Behandlung. Bei vielen Indikationen liefert die 3D Röntgendiagnostik eindeutige Vorteile: vor der Extraktion von Weisheitszähnen kann die Lage des Zahnesbeispielsweise  eindeutig festgestellt und die Entfernung besser geplant werden. Bei Zahnfleischerkrankungen (Parodontose) kann derKnochenabbau um die Wurzeln herum genau festgestellt werden. Vor Wurzelkanalbehandlungen können Verlauf und Anzahl der Wurzelkanäle eindeutig diagnostiziert werden. Vor dem Einsetzen vonZahnimplantaten kann die Lage des Nervenkanals präzise bestimmt und Knochenbeschaffenheit wie Knochendichte ermittelt werden.

 

Transparente Behandlungsplanung

Vertrauen und Transparenz ist einentscheidender Faktor für eine erfolgreiche Behandlung. Am virtuellen 3D Modell können Patient und Zahnarzt sich gemeinsam ein Bild machen. Die Diagnose kann leicht nachvollziehbar erläutert und dieBehandlungsplanung abgestimmt werden. Gerade beim Einsetzen von Implantaten ist die Simulation der Passgenauigkeit verschiedener Implantate entscheidend für Behandlungserfolg undÄsthetik.

 

Erhöhte Sicherheit

Logisch: glasklare Diagnose und präzise Behandlungsplanung erhöhen die Sicherheit bei derDurchführung von operativen Eingriffen – seien es Zahnextraktionen, Wurzelkanalbehandlungen oder implantologische Eingriffe. Mit der 3D Volumentomographie können für komplexe implantologischeBehandlungen sogar Bohrschablonen erstellt werden. Damit jedes Implantat exakt so gesetzt wird, wie es geplant wird.

 

3D Volumentomographie mit dem Kodak 9000 3D: Zahnheilkunde vomFeinsten.

 

Das KODAK 9000 3D ist eine Revolution im Bereich der kombinierten DVT-Geräte. Es zeichnet sich durch ein bisherunerreichtes Auflösungsvermögen im 3D-Scan aus und bietet dank der Kombination mit einem digitalen OPG für die PSA  Einsatzmöglichkeiten für praktisch alleBehandlungsfälle.

 

Für die Praxis Dr. Zorn in Landstuhl ,die als erstes im Raum Südwestpfalz ein solches Gerät installiertbekommen hat,  eine signifikante Investition zum Wohle der Patienten.

 

Für die moderne Zahnheilkunde – die Zukunft und ein großer Schritt für diePatientengesundheit. Denn mit der 3D Volumentomographie wird die Strahlungsdosis, der die Patienten ausgesetzt werden, im Vergleich zur Computer Tomographie, deutlich reduziert.

Sogar die Umwelt freut sich: durch die digitale Technologie wird

komplett auf Röntgenfilme und Chemikalien zur Filmentwicklungverzichtet.

 


1  

Get Adobe Flash player
Carestream Bildgalerie
Carestream Bildgalerie
Carestream Bildgalerie
Carestream Bildgalerie

 

Für Interessierte und zur besseren Vorstellung welche Diagnostische Möglichkeiten sich durch die DVT ergeben folgendeLinks auf youtube:

 

http://www3.carestreamdental.com/de/de-DE/3dimaging/9300#Image%20Gallery

 

http://eamer.carestreamdental.com/de-de/digital-imaging/3d-imaging/9000/image-gallery.aspx