Zahnarztpraxis Dr. Andreas Zorn
/

 

 

Frühbehandlung Zahnfehlstellungen

Frühbehandlungsdiagnostik, Dr. Zorn Landstuhl
Frühbehandlungs Diagnostik

Frühbehandlungen finden häufig schon im Kindergartenalter statt. Durch schädliche Gewohnheiten oder ein ungünstiges Wachstum kann es schon früh zu Zahn- oder Kieferfehlstellungen kommen.

Bei vorzeitigem Milchzahnverlust, großem Überbiss, offenem Biss, Unterkiefervorbiss oder einem Kreuzbiss ist frühzeitig Handlungsbedarf.

 

Werden diese rechtzeitig erkannt, können mit einfachen, meist herausnehmbaren Geräten in einem kurzen Zeitraum diese Fehlstellungen beseitigt werden.

Durch das frühzeitigen Behandeln von Zahnfehlstellungen können, im günstigsten Fall, spätere Zweitbehandlungen vermieden werden.

 

Bei der Frühbehandlung werden durch geeignete Zahnspangen das Wachstum im Kieferbereich des Kindes gezielt angeregt und gesteuert, wodurch die Kiefer eine normalgroße From erhalten und beimZusammenbeißen besser aufeinander passen.

Kieferorthopädische Behandlungen nach abgeschlossenem Zahnwechsel mittel fester Spangen (Brackets)dehnen die Kiefer und üben Druck auf den Knochen aus, wodurch Spannungen entstehen, die sich nachlösen der festen Spange meist wieder entladen und die Zähne in ihre alte Postion zurückschieben.

Get Adobe Flash player